Arbeitspaket 2: Expert/innenbefragung: Qualitative Leitfadeninterviews

Ziel

Zur Exploration des Feldes und zur induktiven Hypothesengenerierung wird eine Studie in Form qualitativer Expertenleitfadeninterviews mit 20 Erfindern und Erfinderinnen durchgeführt.

Durchführung

Der Fokus der Expert/innenbefragung wird auf unterschiedliche Dimensionen gelegt: Organisationsebene, Teamebene und individuelle Ebene. Dabei werden verschiedene Aspekte von Heterogenität (Geschlecht, Alter, Disziplin, Funktion ....) und deren Bedeutung für Erfindungen und Patente ebenfalls beachtet.

Leitfragen
Insbesondere interessiert, ob sich die Rahmenbedingungen für Erfindungsaktivitäten und Patentierungen für Männer und Frauen hinsichtlich unterschiedlicher Gruppenzusammensetzungen, Industriefeldern und Organisationsstrukturen unterscheiden.

Methodik
Die Interviews werden als qualitative Einzelinterviews durchgeführt. Hierfür werden entsprechemd dem Design der Gruppenzusammensetzung (siehe AP1) jeweils fünf Erfinder bzw. Erfinderinnen befragt.

Datensicherung und -auswertung

Alle Interviews werden auf Band aufgenommen und in anonymisierter Form protokolliert.

Erwartete Ergebnisse

Erfolgreiche Durchführung und auswertung von 20 Expert/innenbefragungen soll der Generierung von Hypothesen für den nachfolgenden Online-Survey dienen.
Meilenstein 1

 

(  Aktuelles

Das Projekt EFFINET wird für die Dauer von 24 Monaten aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und aus dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union gefördert (Förder-
kennzeichen 01FP0834 und 01FP0835).

(  Kontakt

EFFINET
Hochschule Furtwangen
University
Jakob-Kienzle-Str. 17
D-78054
VS-Schwenningen

Fon: +49 (0) 77 20 -
307 42 17

E-Mail:
info[at]effinet-hfu.de