Methodik und Verfahrensweisen

Um die Forschungsfragen zu beantworten, sollen Erfinder und Erfinderinnen von EU-Patenten befragt werden. Da bisher noch wenige Untersuchungsergebnisse zu den uns interessierenden Forschungsfragen vorliegen, wird eine Kombination verschiedener Erhebungsinstrumente als sinnvoll erachtet.

Durch die bereits aus dem EU-Projekt ESGI vorhandene EU-Patstat-Datenbank ist es erstmalig möglich, eine detaillierte statistische Auswertung der Anmeldung europäischer Patente in Deutschland vorzunehmen. Die aufbereitete Datenbank bietet zudem Zugriff auf Erfinder und Erfinderinnen und ihre Gruppenzusammensetzung.

Folgende Untersuchungen sind vorgesehen:

  1. Qualitative Einzelinterviews mit Erfindern und Erfinderinnen von Gruppenpatenten unterschiedlicher Zusammensetzung zur Hypothesengenerierung
  2. Quantitative Befragung der Erfinder und Erfinderinnen von Gruppenpatenten per Online-Survey zur Überprüfung dieser Hypothesen
  3. Aufbereitung der statistischen Ergebnisse des ESGI-Projekts für Deutschland mit einer Erweiterung der statistischen Auswertung um die Jahre 2004-2006.
(  Aktuelles

Das Projekt EFFINET wird für die Dauer von 24 Monaten aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und aus dem Europäischen Sozialfonds der Europäischen Union gefördert (Förder-
kennzeichen 01FP0834 und 01FP0835).

(  Kontakt

EFFINET
Hochschule Furtwangen
University
Jakob-Kienzle-Str. 17
D-78054
VS-Schwenningen

Fon: +49 (0) 77 20 -
307 42 17

E-Mail:
info[at]effinet-hfu.de